german galleries / index cities / index galleries / index artists / index Konstanz


Galerie Grashey

Schützenstr. 14
78462 Konstanz
Tel. 07531 - 166 14, Fax 258 33
Mobil +49 - 172 - 6272 - 224
galerie@grashey.eu
Mi - Fr 15 - 18.30 Uhr, Sa 12 - 14 Uhr und nach Vereinbarung
www.grashey.eu
www.galeriebesuch.de
vorausgegangene Ausstellung / previous exhibition

 

26.01. - 05.03. 2016

Thomas Anschütz und Helmut Metzner

Fotografie und Arbeiten auf Papier

 

 

Einladungsbild zur Ausstellungseröffnung, gestaltet am Computer von beiden Künstlern.

 

 

Thomas Anschütz, geb. 1954 in Sinn (Hessen), 1975-81 Studium an der Akademie in Kassel und an der HfbK Hamburg. Von 1981-91 lebte Thomas Anschütz in New York. Seit 1991 in Berlin und Strausberg. Ausstellungen:(Auswahl) 1981 Fine Art Photography Exposition NYC; 1984 Bibliothèque Nationale Paris, , 1999 Staatliche Kunsthalle Baden-Baden; 2002 Stadtmuseum Münster; 2004 Museum of Fine Arts Houston, USA.
Die zum zweiten Mal in der Galerie Grashey ausgestellten Fotografien sind Kompositionen aus digitalen wie analogen Quellen, aus eigenen und Fremdaufnahmen.
Fotografien aus der Library of Congress, der NASA oder Aufnahmen, die vom Vater des Künstlers stammen, bilden die Quelle für die zahlreichen Bildschichten, die sich mit eigenen Aufnahmen von Thomas Anschütz zum endgültigen Werk schichten.
Das Ziel der Arbeit des Künstlers ist es, die einzelnen Bildebenen zu einem Akkord zu verschmelzen, der einen Wohlklang bildet.
Durch die Mischung der visuellen Ursprungselemente, ihrer im Werk latent spürbaren eigenen Geschichte, Technik und Bedeutung entsteht ein neues Bild, dessen Strukturen dem Phänomen der Interferenz vergleichbar miteinander schwingen. Sie erzeugen einen neuen Klang, eine Aura von hohem ästhetischem Anspruch, der sich in den dargestellten subtilen Formenwelten offenbart.

Helmut Metzner, 1946 in Sigmaringen geboren, lebt seit 1961 in Berlin. 1971-1976 studierte er an der Hochschule der bildenden Künste in Berlin, er ist Meisterschüler von Prof. Kaufmann. 1977 hatte Metzner ein einjähriges Stipendiat in New York. Seine Werke wurden bereits in einer großen Anzahl von Ausstellungen in Berlin, Genf, Hamburg, Köln, München und Stockholm gezeigt.2007 erhielt Metzner den Auftrag für ein Wandbild (240 x 620 cm ) in der durch einen Brand zerstörten und wieder aufgebauten Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Weimar.
Metzner zeigt in der 6.Ausstellung in der Galerie Grashey ausschließlich kleinere neue Papierarbeiten, die klar anknüpfen an die collagehaften, abstrahierenden Bilder der vorangegangenen Zeit! Gewachsen, und in einigen Arbeiten sogar sehr zentral, wird ein gegenständlicher Ansatz erkennbar, so dass quasi erzählerische Momentaufnahmen dargestellt werden! Helmut Metzner spricht selber von den "romantischen Bildern", was auch durch die Titelgebung bestätigt wird!
" Sturm ", "Haus am Wasser ", oder "Königin " zeugen von einer Darstellungslust ,die abstrahierende Impulse erst in der zweiten oder dritten Übermalung sucht !Erwähnt werden soll auch die erweiterte Farbgebung der Bilder .Auf meist dunklem Grund zeigt sich jetzt ein freies Spiel unterschiedlicher Farbigkeit .Neben matter Tiefe erzeugen metallisch leuchtende Linienstrukturen eine Lebendigkeit, die einen spannungsvollen Kontrast zu den geometrischen Haltepunkten in den Bildern bilden!

 

Ausstellungseröffnung

Dienstag, 26. Januar 2016, 19 - 21 Uhr

Einführung: KünstlergesprächFinissage: Samstag, 5. März 2016, 12 - 16 Uhr

Fasnacht: vom 4. - 10. Februar bleibt die Galerie geschlossen

 

 

 

 

german galleriesindex citiesindex galleriesindex artists